Sport-Job
Sport-Job – Der Personalspezialist für die Sportbranche DE EN

Interview mit Mats Börner - OBC Trainer in Köln

22. Dezember 2016

Vor den nächsten deutschlandweiten Try Outs von Orginal Bootcamp, durften wir mit Mats sprechen und mehr über seine Leidenschaft und Motivation als Bootcamp-Trainer erfahren.

Hallo Mats, du bisMatst seit 2012 Original Bootcamp Trainer in Köln und zählst damit zu den erfahrensten Trainern in der Domstadt. Wie bist du auf das damals noch sehr junge Unternehmen Original Bootcamp gestoßen und was hat dich zu deiner Bewerbung bewogen?

Eigentlich bin ich eher zufällig auf das Original Bootcamp aufmerksam geworden. Eine Freundin aus dem Sportstudium, die zu dem Zeitpunkt bereits als Trainerin für OBC tätig war, hat mir im Rahmen eines Beachsport-Kurses erzählt, dass aktuell wieder neue Trainer gesucht werden und mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte bzw. mir vorstellen könnte dort ebenfalls Kurse zu leiten.

Zu meiner Bewerbung bewogen hat mich dann im Verlauf des Gespräches ihre Beschreibung der Trainingsinhalte und deren Übereinstimmung mit den eigenen Vorstellungen von einem ganzheitlichen Training sowie das Anforderungsprofil eines Bootcamp-Trainers.

 

Nach dem Einreichen deiner Unterlagen bist du damals wie jeder aussichtsreiche Trainer-Bewerber bei OBC zu einem der Deutchlandweit stattfindenden Try Out’s eingeladen worden. Wie ist diese Veranstaltung abgelaufen und wie hast du das Try Out erlebt? Warst du nervös?

Zu Beginn der Veranstaltung war ich schon etwas nervös, da ich nicht genau wusste, was mich an diesem Tag so erwarten und wie der von mir vorbereitete Trainingspart bzw. die Art und Weise meines Coachings/Anleitens bei meinen Mitstreitern und vor allem den Trainern des Bootcamps ankommen würde. Allerdings legte sich die Nervosität nach einer freundlichen und lockeren Begrüßung sowie die detaillierte Vorstellung des Veranstaltungsablaufs durch die Trainer. Anschließend wurden wir „Trainer-Bewerber“ in kleine Gruppen eingeteilt und leiteten, entsprechend der zuvor erhaltenen Aufgabenstellung, unseren Trainingspart an. Daraufhin erhielten wir sowohl von den Trainern als auch unseren Mitstreitern direktes Feedback. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden im Headquarter noch einmal die Philosophie des Bootcamps und wichtige Punkte bzgl. der Trainingsgestaltung vorgestellt. Insgesamt habe ich das Try Out als sehr motivierende und inspirierende Veranstaltung empfunden.

 

Seit deiner Zertifizierung als OBC Trainer vor 4 Jahren bietest du ununterbrochen im Kölner Beethoven Park Kurse für Original Bootcamp an. Woran liegt es, dass du nach all den Trainingsstunden noch immer voller Motivation bist und welche Momente bleiben dir besonders in Erinnerung?

Vielleicht liegt es daran, dass kein Training wie das andere/vorherige ist. Es gibt immer etwas das sich innerhalb des Trainings verändert. Sei es das Wetter, die Gruppenkonstellation, die Motivation der Booties und insbesondere deren Leistungsstand. Besonders motivierend ist es, wenn Booties bestimmte Ziele haben und man sie beim Erreichen dieser Ziele unterstützen und mit ihnen gemeinsam Fortschritte beobachten kann. Außerdem haben das Training draußen an der frischen Luft und der lockere Umgang mit den Booties einen positiven Einfluss auf die eigene Stimmung.

 

Ganz ehrlich: Machen Trainingsstunden bei Wind & Regen Spaß?

In den meisten Fällen schon. Einerseits gibt es natürlich Tage an denen sich die Motivation bei Minusgraden und Nässe nach draußen zu gehen und dort für mehrere Stunden Training zu geben doch etwas in Grenzen hält. Andererseits lernt man mit der Zeit sich zur Not dem Wetter entsprechend einzupacken. Außerdem kann gerade solches Wetter besonders motivierendsein, um sich noch etwas mehr anzustrengen.

 

Was schätzt du außerhalb deiner Trainer Tätigkeit am Unternehmen Original Bootcamp?

Außerhalb meiner Trainer-Tätigkeit schätze ich am Unternehmen Original Bootcamp den sehr freundschaftlichen Umgang aller Mitarbeiter untereinander, den ständigen Wissensaustausch mit anderen Trainern sowie gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Trainer-Trainings oder Team-Events in einer großen Gemeinschaft. Insgesamt ist es glaube ich auch die Tatsache, dass trotz des großen Wachstums und der Entwicklung der letzten Jahre eine sehr familiäre Atmosphäre im gesamten Team herrscht.

 

Zum Schluss: Nenne uns drei gute Gründe, warum du eine Trainer Tätigkeit bei OBC empfehlen würdest.

OBC

Es macht Spaß draußen an der frischen Luft zu sein und dabei anderen Menschen das Training mit beispielsweise Kettlebells, Slingtrainern, Battleropes oder einfach dem eigenen Körpergewicht näher zu bringen sowie sie damit zu individuellen Höchstleistungen zu motivieren. Zudem ist man Teil eines überragenden Teams und bekommt durch den Austausch mit den anderen Trainern ständig neuen Input.

 

Interesse geweckt!

 

Dann meldet Euch jetzt zu einem der nächsten OBC Try Outs im Januar 2017 an. Hier findet Ihr alle Infos zu Vorraussetzungen und Terminen sowie zur Bewerbung.

Es sind keine Kommentare vorhanden

Bitte geben Sie nebenstehenden Code unten ein
zurück zur Übersicht
Hot-Jobs
Arbeitgeberprofile